Zuchtgemeinschaften – was man wissen sollte

Beschluss der ÖKB Bundesversammlung von 30. März 2008 betreffend Zuchtgemeinschaften:

Zuchtgemeinschaften dürfen nur aus zwei Züchtern bestehen. Bei Ausstellungen darf nur eine Züchternummer (Ringnummer) von einem der beiden Zuchtpartner verwendet werden.. Der ÖKB Beitrag ist für beide Mitglieder zu entrichten (gilt für Sektionen D bis P).

Eine Ausnahmeregelung besteht für die Sparte "Harzer Edelroller" (Sektion A) und für die Sparte "belg. Wasserschläger", (Sektion B). für Ehepartner, die mit der Züchternummer des Partners ebenfalls ausstellen dürfen. Vorausgesetzt ist jedoch die ÖKB-Mitgliedschaft des Ehepartners für das betreffende Zuchtjahr. Die Mitgliedschaft für die Anschlussmitglieder beträgt 4,-- Euro.

Zuchtgemeinschaften sind interne Gebilde die zwar auf der Ringbestellliste erkennbar sein müssen, jedoch nicht auf der Mitgliederliste. Hier bitte jedes Mitglied einzeln anführen, da ansonsten eine Überprüfung der eingezahlten Beiträge kaum möglich ist.

05.07.2010

 

 

 

 

Unsere Medaillengewinner bei Weltmeisterschaften

 

 
   WM in Portugal 2010    WM in Holland 2015

   WM in Frankreich 2011

   WM in Portugal 2016
   WM in Spanien 2012     WM in Spanien 2017

   WM in Belgien 2013

 
   WM in Italien 2014